header.jpg Foto: M. Eram / DRK e.V.
Rotkreuzkurs EH Bildungs- und Betr.E. (BG)Rotkreuzkurs EH Bildungs- und Betr.E. (BG)

Rotkreuzkurs Erste Hilfe Bildungs- und Betreuungseinrichtungen

Informationen zum Coronavirus (COVID-19)

Hort und Kindertageseinrichtung

Aktuelle Informationen über den Stand zu Hort und Kindertagesstätten erhalten Sie auf folgenden Seiten:

Pflegedienst

Bis auf weiteres bleibt das Büro in Geringswalde geschlossen. Telefonisch (037382 12103) und per Email(pflegedienst@drk-rochlitz.de) sind wir weiter erreichbar.

Tagespflege

Telefonisch (037382 12104 oder 0152 56870629) und per Email(tagespflege@drk-rochlitz.de) sind wir weiter erreichbar.

Fahrdienst

Bei Coronaverdacht melden Sie sich bitte an Ihr zuständiges Gesundheitsamt.

Rot-Kreuzkurse

Auf Grund der aktuellen Situation finden Keine Kurse im November und Dezember statt. Bei Fragen rufen Sie uns gern unter 03737/49290 an.

Dieser Fortbildungskurs richtet sich an Erzieher, Lehrer und alle, die beruflich Kinder betreuen, um sie zu befähigen bei Kinder-Notfällen und typischen Kinderkrankheiten richtig reagieren zu können.

Ansprechpartner

Martina Eifrig

Tel: 03737 492918
Fax: 03737 492916
martina.eifrig(at)drk-rochlitz.de

DRK-Zentrum
Casparistraße 1
09306 Rochlitz

Zielgruppe

Erzieher und Lehrer

Inhalt

  • Eigenschutz/Verhalten an der Unfallstelle
  • Absichern der Unfallstelle
  • Retten aus dem Kraftfahrzeug und aus dem Gefahrenbereich
  • Kontrolle der Vitalfunktionen
  • Absetzen des Notrufs 112
  • lebensrettende Sofortmaßnahmen/Erste
  • Hilfe beim Kind Hilfe bei Notfällen bezüglich Atmung und Kreislauf
  • Stabile Seitenlage/Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Erwachsenen, Kindern und Säuglingen
  • Defibrillation
  • Wundversorgung mit vorhandenen Verbandsmaterialien
  • optionale Themen nach spezifischem Bedarf bzw. Anforderungen der Einrichtung
  • zahlreiche praktische Übungsmöglichkeiten

Hygienemaßnahmen vor Lehrgangsbeginn

Informationen an die Teilnehmenden, dass

  • sie bei akuten Erkältungsanzeichen, Krankheitsgefühl oder bei vorliegender akuter Erkrankung nicht am Lehrgang teilnehmen dürfen.
  • Personen, bei denen die Gesundheitsbehörden Heimquarantäne oder andere Isolierungsmaßnahmen angeordnet haben, sind von der Teilnahme an Veranstaltungen ausgeschlossen.
  • während des gesamten Lehrgangsverlaufs eine Mund-Nasen-Abdeckung (einfache Ausführung/ Alltagsmasken) zu tragen ist. Diese sind durch die Teilnehmenden mitzubringen.
  • eine ausreichende Anzahl von Mundschutz (ca. 3 Exemplare) wegen Durchfeuchtung mitzubringen sind. Sollte dies nicht möglich sein, kann der Mundschutz kostenpflichtig bereitgestellt werden.

Umfang

1 Tag, insgesamt 9 Unterrichtseinheiten zu 45 Minuten zuzüglich Pausenzeiten

Kosten

Üblicherweise übernimmt der Unfallversicherungsträger (UKS), bei vorherigen Antrag auf Kostenübernahme, mit der entsprechenden Kostenbestätigung die Lehrgangskosten.

Kurstermine

Sollten keine Kurstermine veröffentlicht sein, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Wir versuchen dann einen Lehrgang zu organisieren.